Seiteninhalt
Engagement unterstützen - Fördermöglichkeiten und Grundlagen der Antragstellung in der entwicklungspolitischen Arbeit
Datum: Freitag, 15. bis Samstag, 16. April 2016
Uhrzeit: Freitag, 10:00 Uhr bis Samstag, 16:00 Uhr
Ort: Leipzig
Absender: Mitmachzentrale
Anmeldeschluss: 3. März 2016

Veranstaltungsinhalt

Kleinere Vereine leisten einen wichtigen Beitrag zur entwicklungspolitischen Bildungsarbeit oder engagieren sich in Projekten im Ausland. Häufig reichen jedoch die finanziellen Mittel nicht aus, um die Vorhaben zufriedenstellend durchzuführen.

Ziel der Veranstaltung ist es, einen Überblick über Unterstützungs- und Finanzierungsmöglichkeiten für entwicklungspolitisches Engagement zu bieten sowie die Grundlagen einer Antragstellung zu vermitteln.

Vorgestellt werden Förderinstrumente für Projekte der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit in Deutschland sowie zur Armutsbekämpfung im Ausland. Anhand praktischer Übungen wird das Herantasten an eine eigene Antragstellung geübt. U. a. werden folgende Fragen geklärt: „Wie entwickle ich ein Projekt?“, „Welche Voraussetzungen muss mein Verein erfüllen?", „Welche Förderquellen gibt es und wofür kann man Gelder beantragen?“, „Was sollte vor einer Antragstellung geklärt sein?“, „Was muss in finanzieller Hinsicht beachtet werden?“

Engagement Global verwaltet im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) Mittel zur In- und Auslandsförderung und hat den Auftrag, Eine Welt-Gruppen – unterstützend zur zivilgesellschaftlichen Beratung - insbesondere im Bereich der Finanzierung von Eine Welt-Arbeit zu beraten.

Die Mitmachzentrale (MMZ) der Engagement Global gGmbH ist die zentrale Anlaufstelle für die allgemeine Beratung rund um entwicklungspolitisches Engagement im In- und Ausland.

Die Stiftung Nord-Süd-Brücken unterstützt ostdeutsche Vereine bei ihren entwicklungspolitischen Inlands- und Auslandsprojekten, sowohl finanziell als auch durch Beratungsangebote. Sie will mit ihrer Arbeit zu einer gerechteren Welt beitragen und die Ursachen von Armut bekämpfen. Ansätze gelebter Solidarität sollen gefördert und Prozesse selbstbestimmter Entwicklung in Afrika, Lateinamerika und Asien unterstützt werden. Neben den eigenen Stiftungsmitteln verfügt die Stiftung Nord-Süd-Brücken über BMZ-Mittel für kleine Auslandsprojekte und für Vorhaben der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit zu den SDG.

Anmeldeschluss ist der 3. März 2016.

Die Teilnahme, Übernachtung und Verpflegung im Rahmen der Veranstaltung ist kostenfrei. Reisekosten werden gegen Nachweis bis zu einer Höhe von 80 € übernommen (2. Klasse DB, Bahncard 50 bzw. günstigstes DB-Angebot, PKW nach BRKG).

Anmeldung

Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldung per E-Mail als unterschriebenen Anhang oder per Post bis spätestens 3. März 2016 an Rixa Moreno unter: MMZ-Seminare@engagement-global.de

oder an folgende Adresse:

Engagement Global gGmbH
Z. H. Rixa Moreno
Tulpenfeld 7
53113 Bonn

Nach Anmeldeschluss erhalten Sie von uns die Teilnahmebestätigung.

Ansprechpartnerin


Rixa Moreno | 0228 20717-237

MMZ_Seminare@engagement-global.de

Zurück

Seite weiterempfehlen