Servicestelle für Stiftungen und PhilantropieWeichen stellen für die Zukunft

Wie Stiftungen, Philanthrop*innen und Unternehmen sich entwicklungspolitisch engagieren können: Stiftungen, Philanthrop*innen und Unternehmen in Deutschland, die sich für die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung interessieren, finden Unterstützung, fachliche Vernetzung und Beratung zu Fördermöglichkeiten. Zentrale Anlaufstelle für alle Fragen und Vorhaben im In- und Ausland ist die Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie.

Möchte Ihre Stiftung im Ausland aktiv sein und wirksame Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit unterstützen oder umsetzen? Möchte Ihr Unternehmen die Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals – SDG) vorantreiben? Wollen Sie Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland stärken? Sie suchen fachlichen Austausch, Weiterbildung, Vernetzung oder finanzielle Unterstützung?

Dann sind Sie bei der Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie richtig. Die Mitarbeitenden der Servicestelle sind als zertifizierte Stiftungsmanager*innen (DSA) Anlaufstelle für alle Fragen im Kontext von philanthropischem und unternehmerischem Engagement.

Die Servicestelle berät Stiftungen, Einzelpersonen und Unternehmen zu den Möglichkeiten, sich entwicklungspolitisch sowie im Kontext der SDG-Umsetzung zu engagieren. Ob als Teil Ihrer gemeinnützigen Stiftungsarbeit, Ihres philanthropischen Engagements oder beispielsweise Ihrer CSR- oder ESG-Maßnahmen unterstützt die Servicestelle individuell bei geplanten Vorhaben oder bei der Ideenentwicklung. Das gesamte Serviceangebot ist kostenfrei und neutral.

Kontakt zur Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie

Haben Sie Fragen? Das Team der SSP steht Ihnen beratend zur Seite.

Ansprechperson: Katharina Ellwanger
Telefon: +49 228 20717-2401

E-Mail
Kontaktformular

Worin besteht die Fach-Expertise der Servicestelle?

Die Mitarbeitenden der Servicestelle sind sowohl auf die Bedarfe von Stiftungen, Philanthrop*innen und Unternehmen als auch auf entwicklungspolitisches Engagement sowie SDG-Umsetzung spezialisiert. Ihre Fachexpertise bezieht sich unter anderem auf entwicklungspolitische Fördermöglichkeiten, detaillierte Förderkriterien, Fachveranstaltungen und Kooperationspartner*innen. Sie verfügen über ein großes Netzwerk deutscher entwicklungspolitischer Organisationen inklusive ihrer Partnerorganisationen im Ausland.

Dank der fachlichen Kompetenz und hohen Spezialisierung bietet die Servicestelle eine bedarfsgerechte sowie individuelle Beratung an. Gerne unterstützt die Servicestelle innovative entwicklungspolitische Ideen im Stiftungs- und Unternehmenskontext, etwa Veranstaltungsformate.

Wer steckt hinter der Servicestelle?

Die Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie bei Engagement Global arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Wer kann mitmachen?

Die Angebote im Überblick

  1. Eigene Formate: Regelmäßig organisiert die Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie Informations-, Austausch- und Vernetzungsveranstaltungen in Präsenz oder virtueller Form. Möchten Sie Informationen und Einladungen zu unseren Veranstaltungen – melden Sie sich gerne bei uns oder schauen Sie regelmäßig auf diese Website.
  2. Teilnahme an externen Veranstaltungen: Die Servicestelle ist vor Ort in regionalen Stiftungsnetzwerken beispielsweise mit fachlich versierten Referierenden oder mit eigener entwicklungspolitischer Expertise aktiv.
  3. Kooperationsveranstaltungen: Die Servicestelle entwickelt gemeinsam mit Ihnen eine Veranstaltung oder bringt sich inhaltlich und/oder finanziell ein.

  1. Projektplanung: Die Erstberatung dient der Unterstützung bei der Ideenfindung und Suche nach Fördermöglichkeiten für Projekte im In- und Ausland sowie der Vernetzung zu Ansprechpersonen innerhalb und außerhalb von Engagement Global.
  2. Projektumsetzung: Wenn bei der Projektumsetzung konkrete Fragestellungen auftauchen, bietet Ihnen die Servicestelle Zugang zu themenspezifischen Netzwerken.
  3. Gründung und Start: In der Gründungs- und Startphase einer Stiftung erhalten Sie praktische Hinweise für Ihr künftiges entwicklungspolitisches Engagement.

  1. Angebote für das Engagement im Ausland: Die Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie berät Stiftungen, Unternehmen, Einzelpersonen und Organisationen zu Fördermöglichkeiten von Engagement Global und weiteren Mittelgebenden, Rahmenbedingungen und Förderkriterien, um gemeinsam mit Partnerorganisationen im Globalen Süden Projekte durchzuführen.
  2. Angebote für das Engagement in Deutschland: Interessierte können sich in Deutschland im Rahmen des Globalen Lernens engagieren und damit einen Teil zur internationalen Entwicklungszusammenarbeit leisten – und zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele – beitragen. Wenn Sie als rechtsfähige Organisation oder Initiative in Deutschland über globale Zusammenhänge informieren oder für die Agenda 2030 und die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung sensibilisieren wollen, unterstützt die Servicestelle Sie mit weiterer Expertise und berät bei Bedarf zu finanziellen Förderungsmöglichkeiten.

Wozu entwicklungspolitisches Engagement im Inland?

Für Stiftungen, deren Satzung keine Entwicklungszusammenarbeit enthält oder deren Aktivitäten auf Deutschland beschränkt sind, kann Globales Lernen ein spannender Bereich sein – mit hoher Relevanz für die nachhaltige Entwicklung weltweit.

Die Vorteile der „Arbeit vor der Tür“ sind zum Beispiel niedrigere Transaktionskosten und meist vorhandene Kontakte zu relevanten Akteur*innen und Nähe zu den Zielgruppen.

Deutscher Stiftungstag 2024

Jedes Jahr vertritt die Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie Engagement Global auf dem Deutschen Stiftungstag, dem größten Netzwerktreffen für Stiftungen in Deutschland.

Beim deutschen Stiftungstag 2023 in Berlin wurden Martin Block und Miriam Schwarz zu dem besonderen Beratungsangebot der Servicestelle interviewt.

Aktuelle Veranstaltungen

StiftungsApéro

Seit Sommer 2023 beteiligt sich Engagement Global an der StiftungsApéro Tour von stiftungsmarktplatz.eu. Bei den deutschlandweiten After-Work-Events in mehreren deutschen Städten versammeln sich Stiftungslenker*innen, Philanthrop*innen sowie gemeinnützig engagierte Unternehmer*innen zum gemeinsamen Austausch. Neben jeweils drei spannenden Impulsvorträgen ist das gegenseitige Kennenlernen beim Speed-Networking fester Bestandteil jeder Veranstaltung. Mit Getränken und Fingerfood sollen die kurzweiligen Abendveranstaltungen entspannt ausklingen und Raum für Vernetzung geben. Im August 2024 startet die nächste Ausgabe der Tour.

Die Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie ist bei einigen Veranstaltungen als Impulsgeberin zum Thema Kooperation und Entwicklungszusammenarbeit vertreten. Sie präsentiert unter anderem die Serviceangebote von Engagement Global. Vor allem aber stehen die Mitarbeitenden der Servicestelle für persönlichen Austausch und Beratung zur Verfügung. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

Event-Tipps

20.8.
Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie

StiftungsApéro in Dresden. Ein After-Work-Event für Stiftungslenker*innen, Philanthrop*innen sowie gemeinnützig engagierte Unternehmer*innen.

Wann? 20. August 2024 / Format? Präsenz / Wo? Dresden

21.8.
Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie

StiftungsApéro in Berlin. Ein After-Work-Event für Stiftungslenker*innen, Philanthrop*innen sowie gemeinnützig engagierte Unternehmer*innen.

Wann? 21. August 2024 / Format? Präsenz / Wo? Berlin

22.8.
Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie

StiftungsApéro in Hamburg. Ein After-Work-Event für Stiftungslenker*innen, Philanthrop*innen sowie gemeinnützig engagierte Unternehmer*innen.

Wann? 22. August 2024 / Format? Präsenz / Wo? Hamburg

Dokumente zum Download

Stiftung & Sponsoring Magazin, Ausgabe 01/2021 Rote SeitenPDF, 1.74 MB

Evaluation der Servicestelle für Stiftungen und Philantropie, Executive SummaryPDF, 350.28 KB

Unser Angebotsblatt - Weltweit wirkenPDF, 462.36 KB

Factsheets für Stiftungen zu den SDGZIP, 30.05 MB

17 Ziele für nachhaltige Entwicklung

Basis der Arbeit der Servicestelle für Stiftungen und Philanthropie ist die Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG). Zu deren Umsetzung sind nicht nur Regierungen, Wissenschaft und Wirtschaft aufgerufen, sondern auch die Zivilgesellschaft. Stiftungen sind wesentliche Akteure in der Zivilgesellschaft und tragen auch heute schon viel zur Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele bei.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

Unser Team ist für Sie da, kostenfrei per Telefon oder E-Mail.

0800 188 7 188

E-Mail schreiben


Montag bis Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 14 Uhr.