Infotelefon: 0800 188 7 188
Hauptnavigation

46/2019 Projektkoordiantion Themenpartnerschaften und Agenda 2030 kommunal

Umfang39 Wochenstunden
OrtBonn
Befristungbefristet
VergütungTVöD-Bund E 11
Bewerbungsfrist27.03.2019
Online-Bewerbungzum Bewerbungsportal

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für unsere Abteilung Themenpartnerschaften und Agenda 2030 kommunal des Fachbereichs Servicestelle Kommunen in der Einen Welt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Bonn zwei

 

Projektkoordinationen
Ausschreibungsnummer: 46/2019

 

Die beiden Vollzeitstellen mit 39 Wochenstunden sind befristet bis zum 31.12.2021 zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt ist das Kompetenz- und Servicezentrum für kommunale Entwicklungspolitik. Sie informiert, berät, qualifiziert, vernetzt und fördert Kommunen aus Deutschland, die sich entwicklungspolitisch engagieren. Zentrale Handlungsfelder sind dabei Fairer Handel und Faire Beschaffung, Migration und Entwicklung, kommunale Partnerschaften, Global Nachhaltige Kommune sowie kommunale Förderung und Mobilisierung.

 

Ihre Aufgaben: 

  • inhaltliche, organisatorische und finanzielle Koordination von Projekten und Fachveranstaltungen im Handlungsfeld Global Nachhaltige Kommune
  • Beratung von Kommunen zu Möglichkeiten des Engagements in Bezug auf die Agenda 2030 und die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele sowie in der kommunalen Entwicklungspolitik allgemein
  • inhaltliche Ausarbeitung von Fachbeiträgen, Halten von Vorträgen sowie Vorbereitung und Moderation von Arbeitsgruppen auf Veranstaltungen
  • Konzeption, inhaltliche Durchführung, finanzielle Abwicklung und Evaluation von Teilmaßnahmen, z.B. Workshops, Netzwerktreffen, Fachexpertenaustausch und Konferenzen
  • Vorbereitung und Durchführung von Ausschreibungen komplexer fachlicher Leistungen an Dritte bis zum Vertragsabschluss, fachliche Begleitung und Monitoring der Leistungserbringung durch Dienstleister
  • eigenständige Erarbeitung und Abstimmung von Kooperations- und Weiterleitungsverträgen mit an den Projekten beteiligten Kommunen und externen Partnern, Betreuung der Kooperationspartner sowie Prüfung von Zwischen- und Verwendungsnachweisen
  • Durchführung und Weiterentwicklung der projektbezogenen Informationsarbeit und Berichterstattung sowie Erstellung von Recherchen und Dokumentationen
  • Mitwirkung an der projektbezogenen Finanzplanung und am Finanzmonitoring, Steuerung des Projektbudgets
  • Erstellung von projektbezogenen Elementen für Verwendungsnachweise, Zuwendungsanträge sowie Bearbeitung von Anfragen

 

Ihr Profil: 

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelorniveau) im Bereich Geistes-, Sozial- oder Umweltwissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • ausgewiesene Berufserfahrung in der Entwicklungs- und/oder Nachhaltigkeitspolitik
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit deutschen Kommunalakteuren
  • Erfahrungen im Veranstaltungs- und Projektmanagement
  • Kenntnisse der aktuellen entwicklungspolitischen Themen und Zielgruppen, insbesondere in Bezug auf die Agenda 2030
  • Kenntnisse in der Anwendung von Bundeshaushaltsordnung, VOL/A und Bundesreisekostengesetz
  • Kenntnisse im Bereich Informationsarbeit und Redaktion sowie von Moderations- und Präsentationstechniken
  • umfassende Kenntnisse der MS-Office-Programme (Word, Excel, Outlook), Kenntnisse im Umgang mit CRM-Systemen sind von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift, Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache sind von Vorteil
  • teamorientierte Arbeitsweise, organisatorisches Geschick und Belastbarkeit
  • umfassende Kenntnisse in der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel (BHO, ANBest-P, VOL)
  • Diskriminierungssensibilität
  • hohe soziale und pädagogische Kompetenz sowie ausgeprägte Beratungskompetenz
  • Verhandlungsgeschick, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • strukturierte, sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise
  • Flexibilität, Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit

 

Wir bieten: 

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie

  

Die Vollzeitstellen sind teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit zwei Teilzeitkräften ist daher möglich. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Menschen mit Behinderung nach Maßgabe des §2 des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 46/2019 bis zum 27.03.2019. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab. 

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Zurück