Hauptnavigation

Kommune bewegt Welt

Der Preis für herausragende kommunale Beispiele zu Migration und Entwicklung

Fakten, Fragen und Antworten

Wer kann sich bewerben?

Was wird ausgezeichnet?

Was müssen Sie einsenden?

  1. Mit dem Anschreiben dokumentieren Sie, dass die Bewerbung durch Ihre Kommune erfolgt.
  2. Bitte fügen Sie den Mantelbogen bei und denken Sie daran, dass die Einverständniserklärung darauf unbedingt unterschrieben sein muss. Nur unterschriftsberechtigte Mitarbeitende der Kommunalverwaltung dürfen unterschreiben, zum Beispiel Referatsleitende oder Oberbürgermeister. Wichtig: der Mantelbogen muss von jeweils einer Vertretung einer oder mehrerer migrantischer Organisationen mitgezeichnet werden, um die Angaben im Bewerbungsbogen zu bestätigen. Diese Bestätigung ist verpflichtend für die Teilnahme!
  3. Bitte reichen Sie den ausgefüllten Bewerbungsbogen ein. Hier sollten Sie die abgefragten Aspekte der Zusammenarbeit schriftlich darstellen.
  4. Zusätzliche Anlagen, die den Erfolg Ihres gemeinsamen Engagements dokumentieren, können Sie gern einreichen. Dies können Ratsbeschlüsse, Dienstanweisungen, Fotos, Presseartikel und Broschüren oder maximal drei Projektbeispiele sein. Diese Anlagen sollten die Bewerbung inhaltlich unterstützen und dokumentieren.

Wo müssen Sie Ihre Bewerbung einreichen?

Bis wann können Sie sich bewerben?

Was passiert nach der Bewerbung?

Was passiert, wenn Sie gewinnen?

Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ Preisträger 2014 Köln

Die Stadt Köln gewann 2014 den ersten Preis. Gemeinsam mit dem Netzwerk Eine-Welt Stadt Köln und zehn weiteren Akteuren ist die Stadt für ihr vielfältiges Engagement ausgezeichnet worden.

„Kommune bewegt Welt“ Preisträger 2014 Ludwigsburg

Die Stadt Ludwigsburg gewann 2014 den zweiten Platz. Ausgezeichnet wurde die Stadt für ihr Bildungsengagement in einer Stadt in Burkina Faso, wo sich auch Ihre französische Partnerstadt Montbéliard engagiert.

Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ Preisträger 2014 Saarbrücken

Die Fair-Trade-Stadt 2009 erreichte den dritten Platz. Ausgezeichnet wurde sie für Ihre Eine-Welt-Initiative, bei der sie die Zivilgesellschaft für das Thema Fair-Trade sensibilisierten wollen.

Preisträger des Wettbewerbs Kommune bewegt Welt

Gruppenbild mit den Teilehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs zur Migration und Entwicklung. Foto: Andreas Grasser

Die Preisverleihung 2014 für herausragende kommunale Beispiele zu Migration und Entwicklung auf der Bühne des Stadthauses in Ulm.
Fotos der Bildergalerie: Andreas Grasser

Gruppenbild mit den Teilehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs zur Migration und Entwicklung. Foto: Andreas Grasser

Die Preisträger des Wettbewerbs Kommune bewegt Welt auf der Bühne des Stadthauses in Ulm.

Gruppenbild mit den Teilehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs zur Migration und Entwicklung. Foto: Andreas Grasser

Das Publikum bei der Preisverleihung des Wettbewerbs Kommune bewegt Welt in Ulm.

Gruppenbild mit den Teilehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs zur Migration und Entwicklung. Foto: Andreas Grasser

Das Publikum bei der Preisverleihung des Wettbewerbs Kommune bewegt Welt in Ulm.