Hauptnavigation

Aktuelles

Das Cover der BNE Publikation. Foto: Engagement Global

BNE inklusiv

Bonn, 17. Februar 2020. Bildung für nachhaltige Entwicklung, BNE, hat eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, allen Menschen die aktive Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft möglich zu machen. Das untermauern auch die Ergebnisse eines Fachtreffens im vergangenen Jahr, die nun veröffentlicht wurden.

Menschen stehen vorne auf einer Bühne. Hinter ihnen ist eine Präsentation zur Austellung "Ein Ort. Irgendwo" zu sehen.

Ausstellungs-Finissage „Ein Ort. Irgendwo“

Bonn/Koblenz, 10. Februar 2020. Die Karikaturenausstellung „Ein Ort. Irgendwo“ wurde am Donnerstag, 6. Februar 2020, mit einer Finissage zum Thema „Frauen auf der Flucht“ beendet. Ab Montag, 2. März 2020, ist die Ausstellung im saarländischen Kirkel zu sehen.

Mehrere Personen sehen sich eine Ausstellung an. Foto: Engagement Global

Zwischen Fluchtursachen und Arbeitsmigration

Bonn/Berlin, 4. Februar 2020. Eine Gruppe angehender Stabsoffizierinnen und Stabsoffiziere der Bundeswehr besuchte am 28. und 29. Januar 2020 zwei Seminare des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland zu den Themen Fluchtursachen und Arbeitsmigration sowie ziviler Krisenprävention.

Die Teilnehmenden tauschen sich aus. Im Hintergrund ist die Präsentation an der Wand zu sehen.

Cyber-Sicherheit als Herausforderung

Bonn, 4. Februar 2020. Cyber-Sicherheit und Datenschutz geht alle an – aber in der Zivilgesellschaft ist das Thema noch nicht angekommen. Das machten die Vortragenden der 48. Socialbar am Montag, 3. Februar 2020, im Digital Hub in Bonn deutlich. Die Socialbar Bonn wird unter anderem von Engagement Global unterstützt.

Vier Personen sitzen auf Stühlen in der Dresdner Frauenkirche. Foto: Stiftung Entwicklung und Frieden

Umwelt und Frieden zusammen denken

Bonn/Dresden, 30. Januar 2020. Beim Dresdner Forum für Internationale Politik 2020 drehte sich alles um die Übernutzung der endlichen Ressourcen und die Frage, wie Klimakonflikte verhindert werden können. Die Fachkonferenz mit öffentlicher Abendveranstaltung fand am 23. und 24. Januar 2020 in Dresden statt.

Eine Frau schreibt mit einem roten Kugelschreiber in ein Buch. Foto: Unsplash

Basismodul zur Selbstevaluation verlängert

Bonn/Nürnberg, 23. Januar 2020. Die Anmeldefrist zum Basismodul der Seminarreihe „Selbstevaluation in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit“ wurde bis 2. Februar 2020 verlängert. Das Modul findet am 7. und 8. Februar 2020 in Nürnberg statt und richtet sich an Mitarbeitende von Trägerorganisationen, die entwicklungspolitische Bildungsprojekte durchführen.

Porträtaufnahme von Dorothee Fiedler: Foto: BMZ

Neue Ombudsperson ernannt

Bonn, 14. Januar 2020. Seit Dezember 2019 ist Ministerialdirektorin a.D. Dorothee Fiedler Ombudsperson bei Engagement Global. Als neutrale Anlaufstelle für die Zivilgesellschaft erfüllt sie eine wichtige Funktion, um die Serviceorientierung von Engagement Global zu stärken.

Viele Personen stehen in einem Kreis und strecken ihre Hände in die Mitte. Foto: Perry Grone

20 Jahre Solidarität durch Zivilen Friedensdienst

Bonn, 20. Dezember 2019. Der Internationale Tag der menschlichen Solidarität erinnert daran, dass ohne Solidarität kein friedliches und gutes Zusammenleben möglich ist. Die Fachkräfte des Zivilen Friedensdienstes setzen sich in Krisengebieten für Frieden und gegen Gewalt ein und übernehmen dadurch Verantwortung für eine friedliche Welt.

Mehrer Personen sitzen auf einer Bühne. Foto: Engagement Global

Bildung als Motor für Klimaschutz

Bonn/Bremerhaven, 19. Dezember 2019. Am 16. Dezember 2019 fand eine Podiumsdiskussion zum Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung als Motor für Klimaschutz: Eine Nachschau auf die UN-Klimakonferenz in Madrid“ in Bremerhaven statt. Dabei ging es unter anderem um die Frage, welche Rolle Bildung für nachhaltige Entwicklung bei der Bekämpfung des Klimawandels spielt.

Eine Person zeigt auf eine Weltkarte. Foto: Paula May

Migration und Entwicklungszusammenarbeit

Bonn, 18. Dezember 2019. Der Internationale Tag der Migrantinnen und Migranten wurde am 18. Dezember 2000 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen und macht darauf aufmerksam, dass Millionen von Menschen außerhalb ihres Heimatlandes leben. Engagement Global fördert verschiedene Projekte, die in Zusammenarbeit mit Migrantinnen und Migranten durchgeführt werden.

Die Regenbogenflagge wird geschwenkt. Foto: Yannis Papanastasopoulos

Perspektivwechsel bei den Menschenrechten

Bonn, 12. Dezember 2019. Jedes Jahr im Dezember erinnert der Tag der Menschenrechte daran, dass alle Menschen frei und gleich an Würde und Recht geboren werden. Der Verein Peace Brigades International – Deutschland e.V. thematisiert die Menschenrechte verstärkt aus Perspektiven marginalisierter Gruppen des Globalen Südens.

Junge Frauen und Männer sitzen auf bunten Hockern und unterhalten sich. Foto: Lys Y. Seng

Kreative Ideen beim Festival der Taten

Bonn/Mannheim, 10. Dezember 2019. Rund 85 junge Menschen erarbeiteten beim Festival der Taten in Mannheim vom 5. bis 6. Dezember 2019 kreative Ideen zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Die Veranstaltung wurde vom Team #17Ziele von Engagement Global durchgeführt.